Kontakt Animation "automatische Ligaturen"
Français KPS-Fonts
English
Deutsch
Italiano
Espanol
KPS-Fonts - Computerschriften von Klaus-Peter Schäffel

Die KPS-Fonts sind eine Serie von 74 OpenType-Computerschriften mit PostScript-Konturen für PC und Mac.
Die KPS-Fonts kommen in vier Gruppen: Paläographische, Typografische, Interpretationen, Erfindungen.
Die KPS-Fonts sind leicht daran erkennbar, dass die Schriftnamen mit einer Jahreszahl beginnen.
    Auf diese Weise wird die Serie im Schriftenverzeichnis des Computers ganz am Anfang angezeigt.
Die KPS-Fonts enthalten zahlreiche historische Sonderformen wie z.B. das lange s und seine Ligaturen.
Die KPS-Fonts sind mit automatischen Ligaturen und anderen Sonderfunktionen ausgestattet.
    Diese können in allen Programmen, die OpenType-Features unterstützen, verwendet werden.
Die KPS-Fonts sind gratis. Wieso?

Diese Website wird auf Ende Februar 2021 gelöscht. Ihre Inhalte werden in nur noch einer Sprache und in kompakterer Form in die Website https://www.schäffel.ch integriert.

Beispiele für die verfügbaren KPS-Fonts:
Je ein Beispiel aus den vier Gruppen.
Links sind die Links zu den übrigen Fonts, zum Download und zu den Erklärungen.
Die Schriftbeispiele wurden mit den entsprechenden KPS-Fonts hergestellt.
weitere 1 1. Paläographische Fonts
download 0864 Folchart 0864 Folchart
Karolingische Minuskel
 
aus dem Folchart-Psalter, um 864/883.
Stiftsbibliothek St. Gallen, Cod. Sang. 23.
zahlreiche Varianten und Kontextformen,
automatische Ligaturen und optionale
lateinische Abbreviaturen.
Merkblatt
weitere 2 2. Typographische Fonts
download 1455 Gutenberg 1455 Gutenberg B42
Gotische Textura, Inkunabeltype
 
Schrift der 42-zeiligen Gutenbergbibel.
Enthält alle 390 Formen des Originals und
zusätzlich den üblichen modernisierten Zeichensatz,
insgesamt 515 Formen.
Die Ligaturen, Anschlussformen und Bogenverbindungen werden automatisch eingesetzt; die erweiterte Ligaturfunktion enthält lateinische Abbreviaturen.
Merkblatt
weitere 3 3. Interpretationen
download 1999 Anglaise 1999 Anglaise 1
Mit der Spitzfeder geschriebene Englische Schönschrift
 
Nach eigenen handgeschriebenen Vorlagen.
Enthält Anfangsformen, Mittelformen, Endformen, verschnörkelte Formen und eine Spitzfederantiqua. Verschiedene Einstellungen für deren automatische Einsetzung möglich.
Merkblatt
weitere 4 4. Erfindungen
download 2002 Horatius 2002 Horatius
Handschriftliche Antiqua mit Elementen von Carolina und Bastarda
 
Vorlage war eine Pergamenthandschrift aus der eigenen Werkstatt. Enthält Zeichen für Neugriechisch sowie einige automatische lateinische Ligaturen und Varianten.
Merkblatt